• Stephan Lorenz

Unser Ausflug nach Pobierowo (polnische Ostseeküste)


Ende September waren wir mit einem Teil unserer Familie an der polnischen Ostsee in Pobierowo. Aufgrund unserer beruflichen Tätigkeit sind wir am Freitag leider erst sehr spät losgefahren und standen dann unterwegs auch noch mehrfach im Stau, sodass der Freitag leider ein verlorener Tag war, zumindest was die Reise anbelangt. Losgefahren sind wir im Übrigen bei 30 °C und unterwegs fing es dann an zu regnen und als wir dann ausstiegen, froren wir bei abgekühlten 15 °C. Wir haben für das Wochenende ein Ferienhaus der Baltic Lodge gebucht. Da Nebensaison ist, zahlten wir 75 EUR pro Nacht, der erste Hund ist ebenfalls kostenfrei, für jeden zusätzlichen zahlt man ansonsten 7,50 EUR. Da keine Rezeption vor Ort ist, haben wir einfach die Rufnummer auf der Homepage angerufen und die haben dann direkt jemanden vorbeigeschickt. Leider sprach die Dame allerdings weder Deutsch noch Englisch und so mussten wir uns mit Händen und Füßen verständigen. Zahlen muss man direkt in Bar vor Ort. Natürlich wussten wir das auch nicht und hatten entsprechend noch keine Zloty dabei. Naja egal, wir wollten den Abend dann einfach nur noch genießen und gingen trotz Dunkelheit natürlich direkt noch einmal zur Ostsee. Das Ferienhaus liegt im Wald und es sind ca. 5 bis 10 Minuten hinunter zum Meer. Vor dem Haus hat man sogar einen Spielplatz, eine Tischtennisplatte und eine eigene Terrasse. Im Haus befindet sich unten ein Wohnzimmer mit Fernseher, eine Wohnküche und ein kleines Bad. Oben befinden sich zwei Schlafzimmer (eines mit Doppelbett und eines mit drei Einzelbetten). Unserer Meinung nach hätte es allerdings etwas sauberer sein können. Das Geschirr mussten wir jeweils noch einmal vor Benutzung abspülen und auch im Allgemeinen hätte man auf Sauberkeit noch ein bisschen mehr Wert legen sollen. Aber ansonsten ist es eine sehr schöne und moderne Unterkunft. Am nächsten Tag liefen wir dann entlang des Strandes die ca. 6,5 km von Pobierowo nach Trzęsacz. Der Strand ist wirklich wunderschön und weitläufig. Unsere Hunde hatten natürlich auch ihren Spaß, denn am Strand konnten sie wieder so einige Bekanntschaften machen. Sehenswürdigkeit von Trzęsacz ist die Kirchruine von Hoff. Die eine Wand, die von der Kirche noch steht, findet man direkt am Strand bei der Aussichtsplattform, die auf den Strand führt. Sehr empfehlen können wir auch noch das Eis in Trzęsacz. Sowohl das Softeis, als auch das Kugeleis waren super lecker. Unseren Rückweg bestritten wir dann über die Ortschaften, denn der Wind frischte ziemlich auf und hätte uns dann auf dem Rückweg den ganzen Sand ins Gesicht gepustet :-) Das ganze Leben in Pobierowo spielt sich im Übrigen entlang der Hauptstraße, der Grunwaldzka, ab, die wir auf unserem Rückweg ebenfalls entlanggingen. In einem der kleinen Geschäfte besorgten wir uns gleich noch ein paar Dinge für das Frühstück, bevor wir langsam, vorbei an den anderen Geschäften, Cafés und Restaurants, wieder zurück zur Baltic Lodge liefen. Am Abend spielten wir noch ein bisschen Tischtennis, kochten etwas Leckeres und gingen zum Schluss noch einmal kurz mit den Hunden an den Stand. Der Check-Out am nächsten Tag gestaltete sich dann wieder etwas schwierig. Denn die gleiche Dame kam vorbei, aber irgendwie hat trotz sprachlicher Barriere wieder geklappt. Leider zahlt man sogar noch Strom und Wasser nach Verbrauch und die Summe, die da zusammenkam, hat uns dann doch ein bisschen gewundert. Aber egal, denn wir hätten ja sowieso nicht nachfragen können ;-)

Trotz dessen, dass es sich eigentlich um Ferienorte in Polen handelt, war ziemlich wenig los. Ansonsten muss man leider auch sagen, dass diese Orte nichts gemeinsam haben mit der schönen Bäderarchitektur an der deutschen Ostsee. Teilweise waren wir sogar ein bisschen enttäuscht, da wir doch mehr erwartet hätten. Dafür war es bei unserer Unterkunft schön ruhig, der Strand war einfach wunderbar und um an einem Wochenende mal zu entspannen, war es einfach passend.

zur Bildergalerie

#Ostsee #Ostseeküste




  • Instagram
  • YouTube Social  Icon
  • Twitter Social Icon